Eklat bei den Bills PDF Drucken E-Mail
Benutzerbewertung: / 6
SchwachPerfekt 
Geschrieben von: BBills.com   
Sonntag, 08. November 2015 um 14:11

Die Bills¬†sorgen wieder einmal abseits des Grid Iron f√ľr Schlagzeilen. Nachdem Coach Bob Bobling II. bereits in der Vergangenheit mehrmals in die Schlagzeilen (Unfall mit Fahrerflucht, Trunkenheit in der √Ėffentlichkeit) geraten war, kam es nun auf¬†dem Heimflug aus London¬† zum Eklat. Die Bills hatten das Spiel gegen die Colts im Wembley-Stadion durch eine schwache Leistung in der zweiten H√§lfte in den Sand gesetzt. Coach Bobling II. geriet nach den Fragen der Journalisten so derart in Rage das er im Flugzeug anfing zu randalieren. Nur durch das beherzte Eingreifen der D-Liner Conte & Chen konnte schlimmeres verhindert warden. Nach der Landung¬†auf dem Niagara Falls International Airport ¬†wurde der Headcoach vorerst von den Beamten vor Ort festgenommen.

Das Front Office der Bills bestätigte den Vorfall, wollte aber keine weiteren Kommentare dazu abgeben. Ein Spieler der nicht genannt werden möchte, äusserte sich dann aber doch zum Vorfall:

"Nachdem Buffallo Weekly Report Thomas Smith eine Frage zur erbrachten Leistung der Runningbacks an den Coach richtete, war dieser urplötzlich nicht mehr zuhalten. Erst flog ein Glas in Richtung des Reports und danach die leckere Pasta die als Boardverpflegung gereicht wurde. Zum Gluck waren keine weiteren Gegenstände in Greifweit, sonst wäre da  noch einiges mehr geflogen."

Wie es bei den Bills nun weiter geht bleibt also weiterhin offen, heute Abend geht es gegen die Jets, da wird Offense Coach Maxwell das sagen haben und die Geschicke des Teams leiten. Die Chance nach diesem Spiel bei einem Record von 0-4 zu stehen sind also sehr hoch. Selbst die Sofa-QB sind in ihrem Wochenpoadcast nicht davon √ľberzeugt das in der n√§chsten Zeit eine Besserung in Sicht ist solange Coach Bobling II. √ľber die Bills wacht.