Offseason in Miami PDF Drucken E-Mail
Benutzerbewertung: / 8
SchwachPerfekt 
Geschrieben von: Miami Herald   
Freitag, 04. November 2016 um 16:00

 

Die beste Dolphins-Saison der jĂŒngeren Vergangenheit ist Geschichte. Auf eine tolle erste SaisonhĂ€lfte folgte eine mĂ€ĂŸige Zweite, in der man die lang ersehnte Playoffteilnahme fast noch verspielte. In den Wildcardgames dann das Ă€ußerst bittere Aus gegen die Jags nach einer völlig irren 2 Minute Offense. Die Saison scheint langsam verdaut und die Arbeit in Front Office lĂ€ngst wieder aufgenommen.

 

 

Das wichtigste: Das Team bleibt zu großen Teilen zusammen. Von den Allstars Carruba (WR), Brandt (SF), Melvin, Weiser, Bass (alle D-Line) testet lediglich der Star Reciever Carruba die Free Agency. Er fĂŒhrte die Liga in catched Yards, catched TDs und gesamt Tds und wĂŒrde dem Team sicherlich fehlen. Die Defense bleibt jedoch, mit Ausnahme von SF Massey, komplett, was die Starter angeht.

 

Ob die Fins die nötigen Bausteine in der FA und dem Draft finden um den AufwĂ€rtstrend zu bestĂ€tigen wird sich zeigen. Der Spielplan jedenfalls, ist mit den beiden South Divisions etwas knackiger als vergangene Saison, als man gegen die, mit Ausnahme der Broncos, eher mĂ€ĂŸig gecoachten Teams aus dem Westen der jeweiligen Divisionen antreten musste. FĂŒr verdutzte Gesichter sorgte indes der Preseason-Fahrplan der Dolphins. Nicht nur kommt es in der Saison zu einem Rematch gegen die Jaguars, auch in der Preseason reist man schon in den norden Floridas. Noch seltsamer ist jedoch, dass man bevor man die Jets traditionell zum Saisonauftakt empfĂ€ngt in der Vorwoche bereits das dritte Vorbereitungsspiel bei den Jets bestreitet. In Miami Gardens nimmt man es jedenfalls mit Humor. GM/HC Marc Summer: „Vielleicht hilft es uns ja, sie endlich mal zu schlagen, schlechter kann unsere Bilanz ja nicht werden“.