Bills arbeiten sich langsam vor Drucken
Benutzerbewertung: / 11
SchwachPerfekt 
Geschrieben von: Bills.com   
Montag, 09. Mai 2016 um 22:12

Langsam aber sich arbeiten sich die Buffalo Bills in der AFC East vor. Gegen die Dolphins setzte es während der Regular Season 2 Niederlagen, am Ende der Saison aber stand man im Ranking vor den Fins aus Miami. In der nächsten Saison sind als nächstes die Patriots an der Reihe, diese wurden in der Regular Season zweimal besiegt, mit einer Bilanz von 7-9 belegten sie aber den 2.Platz in der East.

 

Dank einer persönlichen Rekordsaison von Running Back Clark Carter in seiner fünften Spielzeit in der DFools konnten die Bills sich im Vergleich zur letzten Saison noch einmal steigern, am Ende konnte die Bilanz auf 6-10 ausgebaut werden, im Jahr davor konnte man lediglich 3 Spiele gewinnen.

In den kommenden Wochen wird sich wieder einiges tun in der Liga, 13 Spieler werden die Bills verlassen. In den Sternen steht auch weiterhin wer die Bills in der nächsten Saison als Quarterback anführen wird. Kris Denman gilt nach seinem Jahr im Trainings Squad als gereift, aber reicht es schon für die DFools? Meister ihres Faches wie Valdez von den Panthers oder auch Dwight Shisler von den Jaguars, könnten ihren Marktwert als Free Agent testen und damit Denman die Chance auf seine erste Saison als Starting Quarterback nehmen.

Und dann ist das noch Joseph Miller der die Fins die letzte Saison geführt hat, es gibt Gerüchte wonach sich die Bills erneut nach einem Trade erkundigt haben. Es bleibt also Spannend in der AFC East.

 

Aktualisiert am Montag, 09. Mai 2016 um 22:14